Rotlichtmilieu

woman-966495_1280Auch mit diesem Bereich bin ich sehr vertraut, da ich selbst im Rotlichtmilieu tätig war – als Betreiber eines Bordells und eines Striptease-Lokals .

Sei es Privatwohnungen, sei es für Stars, Ärzte und Prominente oder nur für die Masse. Ich kenne das Nachtleben wie meine eigene Hosentasche.

Ich kenne die ganzen Tricks und Arten, der Zuhälter, weil ich selbst Zuhälter ausgebildet habe. Außerdem kenne ich die Strukturen und den Gebietsschutz von jedem Rockerclub und mir sind diese Menschen alle vertraut.

Da ich in meinem alten Leben insgesamt rund 10 Jahre im Gefängnis saß und mich an die Regeln gehalten und auch niemanden verraten habe – und auch es niemals tun werde – habe ich deshalb auch heute noch Zugang zu allen Bereichen.

Ich hätte mir 10 Jahre Gefängnis auch ersparen können, aber Verrat ist das schlimmste, was es gibt im Nachtleben. Ich bin Gott dankbar heute dafür, dass er das heute für das Gute verwendet und ich so ausgestattet bin, für das Rotlichtmilieu. Der Herr saß mit Huren und Prostituierten. Ich frage dich, wer bist du, dass du sie verurteilst. Es steht geschrieben: Wahrlich, ich sage dir, die Huren und Zöllner kommen noch vor euch in das Reich Gottes, denn sie haben das Wort gehört und glaubten, taten Buße und hatten Reue.

Bitte lasst uns nicht vergessen, wer unser Herr ist und wie er Umgang hatte mit diesen Menschen. Auch in diesem Bereich bitten wir euch, dass ihr uns unterstützt, sodass wir soviele Menschen wie möglich zum Herrn führen können, wir arbeiten auch mit dem Verein zusammen: Gemeinsam gegen Menschenhandel. Es ist Paradox, wenn ich als Menschenhändler, schon mal verurteilt wurde und jetzt dagegen schwimme. Das kann nur Jesus machen. Wir brauchen alle eure Hilfe in jedem Punkt. Bitte seid ein Teil von diesem Dienst.

Wir sind dankbar für eure Hilfe!